| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Europaschüler machen Europapolitik

Kamp-Lintfort. Unter dem Motto "Europaschüler machen Europapolitik" fand jetzt ein ganztägiges Planspiel zum Thema Asylpolitik mit Schülern des Sozialwissenschafts-Kurses der Jahrgangsstufe 10 der Europaschule in Kamp-Lintfort statt. Das Planspiel wurde unter der Anleitung des Vereins Junge Europäische Föderalisten Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Die Jugendlichen schlüpften in verschiedene Rollen und wurden europäischen Fraktionen zugeteilt. Sie mussten sich dann zunächst mit den Ansichten und Forderungen der jeweiligen Fraktion vertraut machen. Dies fiel nicht allen Jungen und Mädchen leicht. "Das ist eine nicht so einfache Aufgabe, da ich eigentlich eine andere Meinung vertrete", sagte zum Beispiel Carina Zegel.

In den anschließenden Plenumssitzungen im Europaparlament versuchten die Fraktionsvertreterinnen und -vertreter zu einer allgemeingültigen "Lösung" zu kommen. Dabei kam es zu hitzigen, aber auch sehr sinnvollen Diskussionen. Das Planspiel ermöglichte den Teilnehmern kontroverse Meinungen zu diskutieren, um schließlich zu einem sinnvollen Konsens zu finden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Europaschüler machen Europapolitik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.