| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Viva-West lässt Bäume an Sophiastraße fällen

Kamp-Lintfort. Bevor Viva-West im Gebiet an der Sophiastraße im April ihren zweiten Bauabschnitt beginnt, nutzt das Unternehmen die Gelegenheit, acht Pappeln niederzulegen, die nicht mehr sicher sind. Die Neuanpflanzung von Bäumen ist für das vierte Quartal 2016 vorgesehen. Es handele sich um stattliche Bäume, so das Unternehmen, aber sie hätten mittlerweile aufgrund von Alter und Wuchshöhe die Standzeit überschritten. Dadurch würden sie ein Gefährdungspotenzial aufweisen. In der Vergangenheit sei es bereits mehrfach zu Bruchschäden nach Sturmereignissen gekommen. Der bevorstehende Start eines weiteren Neubauprojekts von Viva-West ist deshalb ein guter Zeitpunkt, um die Bäume niederzulegen. Die Arbeiten sollen noch im Februar erfolgen, bevor die Vogelschutzzeit beginnt. Eine entsprechende Genehmigung der Unteren Bauaufsichtsbehörde der Stadt Kamp-Lintfort liege vor. Eine Neuanpflanzung sei für das vierte Quartal dieses Jahres geplant. Zu einem früheren Zeitpunkt bestünde die Gefahr, so das Unternehmen, dass neugepflanzte Bäume durch die Bautätigkeit in ihrem Wuchs gestört werden. Die Baumart, die zum Einsatz kommt, wird noch mit der Stadtverwaltung abgestimmt.

Das Wohnungsbauunternehmen Vivawest bewirtschaftet mehr als 120.000 Wohnungen in 76 Kommunen an Rhein und Ruhr, bei uns wohnen etwa 300.000 Menschen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Viva-West lässt Bäume an Sophiastraße fällen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.