| 15.57 Uhr

Erkrath
Erfolgreich arbeitslos bleiben

Erkrath: Erfolgreich arbeitslos bleiben
Die Karriere- und Outplacementberaterin Cornelia Riechers (r.) führt Bewerbern ironisch vor Augen, was sie tun sollten, um garantiert eine Absage zu erhalten. Ihre Nichte Kathrin hat sie beim Buch unterstützt. FOTO: RPO
Düsseldorf. Die Erkratherin Cornelia Riechers hat einen Ratgeber geschrieben, der Menschen ohne Job motivieren soll. Wer die im Buch beschriebenen Fehler auslässt, ist einem neuen Arbeitsplatz ein ganzes Stück näher gekommen. Von Oliver Wiegand

Wer das Buch der Erkratherin Dr. Cornelia Riechers das erste Mal in die Hand nimmt, wird sich über den Titel wundern. „So bleiben Sie erfolgreich arbeitslos“ – das hört sich auf den ersten Blick an wie ein Ratgeber, um dem Staat möglichst lange auf der Tasche zu liegen. Doch wer mit solchen Tipps ernsthaft rechnet, ist bei der Karriereberaterin an der falschen Adresse.

Zwei-Kilo-Stein mit geschickt

„Ich setze auf die so genannte paradoxe Intervention. Das kennt man aus der Psychologie, in dem eigentlich problematisches Verhalten gefördert wird“, sagt die 56-Jährige und lacht. Wer im Buch blättert, findet viele Beispiele, was man zum Beispiel bei einer Bewerbungsmappe alles falsch machen kann. Eine junge Frau schickte kein Foto, sondern eine Anmerkung „Ich habe zwar kein Foto, aber sie können mir ruhig glauben, ich bin nicht hässlich“.

„Die Leute bringen es fertig und schreiben als Absender ’Hans Mustermann’“, sagt Cornelia Riechers. Oder jemand schickt einen zwei Kilo schweren Stein in seinem Anschreiben mit und behauptet ernsthaft, nun werde ein „Stein ins Rollen“ gebracht. „Das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern selbst erlebt oder von Kollegen erfahren“, sagt Cornelia Riechers. Als Karriereberaterin arbeitet sie seit vielen Jahren mit Arbeitslosen oder von Arbeitslosigkeit bedrohten Menschen. In ihren Kursen hat sie vielen Arbeitslosen zu einer neuen Stelle verholfen, aber auch vermeintlich hoffnungslose Fälle kennen gelernt, die sich sehr schwer tun. Um Arbeitslose fit für den Job zu machen, hat sie ihren ungewöhnlichen Ratgeber nun geschrieben und mit vielen schönen Grafiken die Texte optisch aufgelockert.

In den 13 Kapiteln lernen Jobsucher alles über das Aufpolieren ihres Images und die richtigen Strategien. Auch wie man Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern aufnimmt und sich telefonisch bewirbt, erfahren die Leser auf den knapp 160 Seiten. Ein Buch zu schreiben, das war einer ihrer vielen Jugendträume, sagt die Erkratherin, die Englisch, Geschichte und Deutsch studiert hat. Seit 1993 betreut sie Fach- und Führungskräfte aller Hierachiestufen und hilft bei einer beruflichen Neuorientierung. Seminare gibt sie im Hotel Am Zault in Unterbach.

Beim Ratgeber tatkräftig mitgeholfen hat ihre Nichte Kathrin Riechers. „Sie hat die Texte redigiert und hatte immer eine Idee, wie sich Ungereimtheiten wieder ausbügeln lassen“, sagt Cornelia Riechers. Kathrin wird bald eine Stelle bei einem großen Verlag antreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Erfolgreich arbeitslos bleiben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.