| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Flucht und Trauma: Infos für Ehrenamtler

Kreis Mettmann. Im Kreishaus wird über Hilfsangebote informiert.

Für ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige bietet das Kreisintegrationszentrum Mettmann am Freitag, 2. Dezember, eine Informationsveranstaltung zum Thema Flucht und Trauma an. Viele im Ehrenamt engagierte Helfer geben Deutschkurse in Flüchtlingsunterkünften, spielen mit Kindern Fußball, organisieren Feste. Dabei treffen sie auf Männer, Frauen und Kinder, die traumatische Erlebnisse hinter sich gebracht haben und in sich tragen. Hieraus resultieren bei vielen spezifische Verhaltensweisen, die manchmal von außen nur schwer nachvollziehbar sind. Silvia Stutzmann von MIRA (Internationales Bildungs- und Beratungszentrum für Frauen und Mädchen) wird den Ehrenamtlern Einblicke in das Krankheitsbild vermitteln und über Hilfsangebote informieren.

Natürlich haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und von ihren Erfahrungen zu berichten. Die Veranstaltung im Kreishaus, Düsseldorfer Straße 26, Raum 1.011, beginnt um 16 und endet gegen 19 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldungen nimmt Claudia Röhr, Telefon 02104 992127, E-Mail: anmeldung.ki@kreis-mettmann.de, entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Flucht und Trauma: Infos für Ehrenamtler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.