| 00.00 Uhr

Mettmann
Kita spendet Weihnachtspäckchen für Bedürftige

Mettmann: Kita spendet Weihnachtspäckchen für Bedürftige
Kita Obschwarzbach und Bürgerverein Ob- und Niederschwarzbach unterstützen die Tafel mit Weihnachtspäckchen. FOTO: D. Janicki
Mettmann. Sechsundsechzig bunte Päckchen schmücken den Turnraum des städtischen Kindergartens Obschwarzbach in der Schlesienstraße. Hinzu kommen zwei große, vollgepackte Kartons mit gespendeten Lebensmitteln, Bastelpaketen, Büchern und sogar ein wenig Kleidung. "Ich hätte nicht gedacht, dass bei der Aktion so viel zusammenkommt", freut sich Irmgard von der Heiden, Regionalleiterin der Diakonie in Mettmann.

Sie durfte die Spende gemeinsam mit Vertretern des Bürgervereins Ob- und Niederschwarzbach gestern in der Kindertagesstätte entgegennehmen. Der Verein unterstützte die Aktion finanziell sowie durch einen Spendenaufruf.

Die Idee, Hilfe zu leisten, kam den Mitarbeitern der Obschwarzbacher Kita an Sankt Martin im Rahmen ihres "Sankt-Martin-Projektes". Was zunächst ein pädagogisches Vorhaben zum Thema "teilen" war, wurde innerhalb von nur drei Wochen zu einer Spendenaktion der etwas größeren Art. "Ich glaube, es gibt keinen Elternteil, der nicht mitgemacht hat", erzählt Angelika Schwarz, Leiterin der Erziehungseinrichtung, "die Eltern haben entweder mit den Kindern gemeinsam etwas eingekauft, oder etwas Gebrauchtes geschenkt". Auch die Kita-Mitarbeiter machten bei der Aktion mit. Sie spendeten Bluetooth-Boxen, Kopfhörer oder Süßigkeiten und packten diese gemeinsam mit den Kindern ein.

Verteilt werden die Spenden und Geschenk-Päckchen am 23. Dezember von der Mettmanner Tafel im Gemeindehaus am Hügel 4, damit die Kinder und Familien der Tafel ihre Geschenke pünktlich zu Weihnachten auspacken können.

(kön)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Kita spendet Weihnachtspäckchen für Bedürftige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.