| 16.21 Uhr

Mettmann
Jugendliche legen Brand in leerstehender Videothek

Mettmann. Zwei Jugendliche haben einen Brand in einer leerstehenden Videothek gelegt und damit einen erheblichen Gebäudeschaden angerichtet. Einer der Täter stellte sich freiwillig. 

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, waren der 13-Jährige und sein 17-jähriger Freund am Mittwoch in einer leerstehende Einkaufspassage in Mettmann durch ein aufgebrochenes Fenster in die frühere Videothek gestiegen. Mit einem Feuerzeug entzündeten sie einen Stapel Pappe und flüchteten den Angaben zufolge aus Furcht vor der starken Rauchentwicklung.

Der 13-Jährige habe sich wenig später "aus schlechtem Gewissen" der Polizei gestellt. Auch der 17-Jährige konnte gefasst werden. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Gegen die beiden Jugendlichen wurde ein Strafverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Jugendliche legen Brand in leerstehender Videothek


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.