| 11.49 Uhr

Mettmann
Kinderwagen brennt in Hausflur - vier Menschen verletzt

Mettmann. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Bahnstraße sind Mittwoch gegen 10.30 Uhr vier Menschen verletzt worden. Wie die Feuerwehr mitteilte, brannte beim Eintreffen ein leerer Kinderwagen im Erdgeschoss des Hauses.

Durch das Feuer war das Treppenhaus völlig verraucht. Die Bewohner hatten sich durch das Treppenhaus in Nachbarwohnungen gerettet. Dabei erlitten drei Menschen eine Rauchvergiftung.

Ob der Kinderwagen mutwillig in Brand gesetzt wurde, steht noch nicht fest. Die Bahnstraße in Mettmann ist während des Einsatzes gesperrt. Starke Feuerwehrkräfte mit fünf Wagen sind im Einsatz. Die Polizei sperrte die Einsatzstelle ab.

(cz)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.