| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Trickbetrüger haben es auf Rentner abgesehen

Kreis Mettmann. Erneut sind in Monheim ältere Menschen von Trickbetrügern in der eigenen Wohnung bestohlen worden. In dieser Woche wurden bereits drei solcher Straftaten aus dem Südkreis angezeigt, die Polizei warnt daher vor der folgenden Mache:

Wie berichtet, stahl am Montag ein angeblicher Heizungsmonteur einer 75-jährigen Frau in ihrer Wohnung an der Kirchstraße wertvollen Schmuck. Gestern meldete die Polizei zwei weitere Fälle. Ob es sich um ein und denselben Täter oder womöglich eine Bande handelt, ist offen.

In den bisher vagen Personenbeschreibungen gibt es laut Polizeisprecherin Nicole Rehmann keine Angaben zum vermuteten Alter der Täter.

Rehmann warnt davor, Fremde arglos in die eigene Wohnung zu lassen. "Amtspersonen und auch Handwerker kündigen ihren Besuch in aller Regel vorher an. Ältere Menschen sollten zu diesem Termin dann einen jüngeren Angehörigen oder Nachbarn hinzubitten." Kommt jemand ohne Anmeldung, solle man sich vor der Entriegelung des Sperrbügels den Ausweis zeigen oder eine Telefonnummer für einen Rückruf geben lassen. "Wenn Ihnen erkennbar Misstrauen entgegenschlägt, lassen Diebe oft von der geplanten Tat ab."

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Trickbetrüger haben es auf Rentner abgesehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.