| 08.21 Uhr

Mettmann
Ute Piegeler soll Fachbereich leiten

Ute Piegeler soll Fachbereich in Mettmann leiten
Ute Piegeler soll nach Mettmann wechseln. FOTO: R. Matzerath
Mettmann. Die neue Referentin für Schule und Sport ist noch in Langenfeld tätig und soll in Mettmann Astrid Hinterthür ersetzen. Von Christoph Zacharias

Ute Piegeler, Referatsleiterin der Stadt Langenfeld für Kindertageseinrichtungen, Schule und Sport, soll neue Fachbereichsleiterin in Mettmann werden.

Die Fachbereichsleiterstelle Bildung, Jugend und Soziales, die Astrid Hinterthür bekleidet hatte, ist sowohl extern als auch intern ausgeschrieben worden. Die Bewerbungsfrist endete am 29. Juni. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die nach der Besoldungsgruppe A 15 (rund 6000 Euro Brutto) vergütet wird. Astrid Hinterthür ist jetzt neue Sozialdezernentin des Ennepe-Ruhr-Kreises in Schwelm. Sie bleibt aber in Mettmann wohnen. Die Verwaltung hat in einem Auswahlverfahren Ute Piegeler als die geeignetste Kandidatin ausgesucht. Sie entspreche sämtlichen Anforderungen, habe langjährige Verwaltungserfahrung, setzte die richtigen Schwerpunkte und habe Führungserfahrungen. Nach Informationen unserer Zeitung soll sie ihr Organisationstalent bei der Unterbringung von Flüchtlingen bewiesen haben. Die Mitglieder des Hauptausschusses müssen mehrheitlich dem Votum der Verwaltung folgen und sie in der Septembersitzung als Fachbereichsleiterin wählen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ute Piegeler soll Fachbereich in Mettmann leiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.