| 00.00 Uhr

Wuppertal
CDU fordert Dezernenten für Wirtschaft

Wuppertal. Wuppertals CDU fordert, die fünfte Dezernentenstelle im Rathaus mit einem Wirtschaftsfachmann und Volljuristen zu besetzen. Parteichef Rainer Spiecker sprach sich jetzt gegenüber dieser Zeitung gleichzeitig dafür aus, den Geschäftsbereich neu zu gestalten. "Wir schlagen vor, Wirtschaftsförderung, Arbeitsmarkt, Rechts- und Bauamt sowie Stadtplanung zusammenzufassen", sagte der CDU-Vorsitzende. "Welcher Partei die oder der Neue angehört und ob überhaupt, ist für uns nachrangig."

Die Dezernentenstelle muss neu besetzt werden, nachdem der Stadtrat den Beigeordneten für Beteiligungssteuerung und Bürgerbeteiligen, Panagiotis Paschalis, Mitte vergangenen Jahres abgewählt und im Dezember beschlossen hat, dass ein fünftes Dezernat hinzukommt, obwohl noch gar nicht feststeht, welche Aufgaben es übernehmen könnte. Derzeit läuft noch Paschalis' Klage auf Wiedereinstellung. Mit seiner Rückkehr rechnet im Rathaus kaum jemand. "Wir sehen in der Neubesetzung eine große Chance. Von Oberbürgermeister Mucke erwarten wir, dass er uns seine Pläne mit dem Dezernat jetzt mitteilt."

(ll)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wuppertal: CDU fordert Dezernenten für Wirtschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.