| 10.40 Uhr

Zoo Wuppertal
Goldkater "Fu" ist tot

Goldkater "Fu" spielt mit Hauskatze "Nemo"
Goldkater "Fu" spielt mit Hauskatze "Nemo" FOTO: Grüner Zoo Wuppertal
Wuppertal. Der kleine Asiatische Goldkater "Fu" ist bereits am 2. März gestorben. Das teilte der Zoo Wuppertal jetzt mit. Die Katze war erst vor einem Jahr geboren und von Pflegern mit der Hand aufgezogen worden.

Am 11. Februar 2015 wurde der Goldkater "Fu" geboren - jetzt ist die junge Katze an Nierenversagen aufgrund eines Blasentumors gestorben. Die Pfleger im Zoo Wuppertal hatten "Fu" mit der Hand aufgezogen. Die Todesursache sei für eine so junge Katze völlig überraschend.

Der Zoo hatte dem Goldkater den Norwegischen Waldkater "Nemo" als Spielkameraden ins Gehege gegeben. "Nemo" sollte später, wenn "Fu" zu groß und wild geworden wäre, zu einem Pfleger nach Hause umziehen. In Europa gab es zu diesem Zeitpunkt keine weitere junge Asiatische Goldkatze. 

Der Goldkater "Fu" wurde nur ein Jahr alt. FOTO: Barbara Scheer/Zoo Wuppertal

Am Wochenende fand im Grünen Zoo Wuppertal noch die Konferenz "Felid TAG midyear meetings" statt. Dreißig führende Katzenexperten der Europäischen Zoovereinigung (EAZA) diskutierten über die aktuelle Bedrohung einzelner Arten, den Status der Zuchtprogramme oder über den Artenschutz von Katzen. Auch der Tod von "Fu" war ein Thema.

(haka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zoo Wuppertal: Goldkater "Fu" ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.