| 00.00 Uhr

Wassenberg
Gemeinsam Kinder für Musik begeistern

Wassenberg: Gemeinsam Kinder für Musik begeistern
In der Düsseldorfer Robert Schumann Musikhochschule freuten sich viele junge Musiker über Preise des Sparda-Musiknetzwerks, darunter auch Kinder der Bläserklassen aus Wassenberger Schulen in ihren gelben Shirts. FOTO: Sparda-Stiftung/Falco Peters
Wassenberg. Das Kooperationsprojekt "Bläserklassen" der Musikvereine Birgelen und Effeld mit Wassenberger Schulen, unterstützt von der Jugendmusikschule Heinsberg, wurde in Düsseldorf mit dem Preis des Sparda-Musiknetzwerks ausgezeichnet. Von Angelika Hahn

Einen großen Auftritt hatten rund 30 Kinder aus den Bläserklassen der Grundschulen Birgelen, Wassenberg und der Betty-Reis-Gesamtschule jetzt in der bekannten Düsseldorfer Robert Schumann Musikhochschule. Sie durften dort vor überregionalen Gästen aus Bildung und Kultur nicht nur mit zwei Stücken ihr Können unter Beweis stellen, sondern auch einen Preis entgegennehmen: den Preis der Stiftung der Sparda-Bank West für beispielhafte Kooperationsprojekte im Bereich musikalischer Bildungsarbeit.

Einmal jährlich werden bis zu vier Projekte mit der Sparda-Musiknetzwerk-Auszeichnung prämiert. Sie stehen für beispielhaftes Engagement in den Themenfeldern "Willkommenskultur leben / Nachwuchs finden / Demographischen Wandel gestalten / Kulturelles Erbe pflegen". In ihrem Grußwort zu Beginn lobte Ursula Wißborn, Vorstand der Sparda-Stiftung, das Engagement aller Beteiligten: "Sie tragen dazu bei, die vielfältige Kultur in unserem Land in Bewegung zu halten."

Heinsbergs Musikschulleiter Theo Krings und Marion Sanders, stellvertretende Vorsitzende des Musikvereins "Eintracht" Birgelen, die sich besonders um die Nachwuchsarbeit im Verein kümmert, hatten die Idee zur Teilnahme. Passte doch, wie Sanders im Gespräch mit der Redaktion betonte, die beispielhafte Kooperation der Musikvereine Birgelen und Effeld mit drei Schulen in Birgelen und Wassenberg und der Jugendmusikschule Heinsberg in speziellen Bläserklassen hervorragend zu den Ausschreibungskriterien.

Heute profitieren rund 100 in Bläserklassen musizierende Wassenberger Kinder von der Idee, die 2011 in kleinem Rahmen begann, und zwar als Kooperation der Katholischen Grundschule Birgelen mit dem Musikverein, sehr gefördert durch den damaligen Schulleiter Heinz Pütz. Die Kinder haben die Wahl zwischen "normalem" Musikunterricht und der Teilnahme an Bläserklassen. Marion Sanders: "Wir wollten die Instrumentalausbildung auf neue Füße stellen, denn wir merkten, dass der Ganztagsunterricht in den Schulen den Kindern und Jugendlichen immer weniger Zeit lässt, etwa ein Instrument zu lernen. Natürlich dachten wir dabei auch an unseren Nachwuchs im Verein - aber nicht allein."

2013 startete in Birgelen die erste Bläserklasse, Unterricht und Gruppenmusizieren wurden eingebunden in das Offene Ganztagsprogramm der Schule. 2014 weitete sich die Zusammenarbeit auf die Wassenberger Grundschule Am Burgberg aus. Die Gruppe "Music Kids" entstand als Ensemble. Und weil Instrumentalunterricht und gemeinsames Musizieren nicht nach der Grundschule aufhören sollten, stieg vor einem Jahr auch die Betty-Reis-Gesamtschule mit ins Boot.

Leihinstrumente für Anfänger stellen Musikverein und Musikschule, die auch Lehrer zum Instrumentalunterricht in die Bläserklassen abordnen. Und das Kooperationsprojekt soll sich noch ausweiten, so ist zu erfahren. Neben dem Schulgrenzen überschreitenden Orchester "Music Kids" ist der Aufbau von Rhythmus AGs samt Ensemble geplant.

Die Auszeichnung ist verbunden mit einem Preisgeld von 2500 Euro. Neben dem Wassenberger Kooperationsprojekt wurden Projekte der Musikschulen Siegen und Aachen sowie der Mandolinenkonzert-Gesellschaft Wuppertal ausgezeichnet.

Glückwünsche für die preisgekrönte Zusammenarbeit gab es nicht nur von Thomas Baerens als Vertreter des NRW-Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, sondern auch von den nach Düsseldorf mitgereisten Bürgermeistern aus Wassenberg und Heinsberg, Manfred Winkens und Wolfgang Dieder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Gemeinsam Kinder für Musik begeistern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.