| 00.00 Uhr

Wegberg
Ein Fußballfest für Grundschüler

Wegberg: Ein Fußballfest für Grundschüler
Team Blau (Klassen eins und zwei) und Team Orange (Klassen drei und vier) jubelten - sie siegten beim Fußballfest. FOTO: JÜRGEN LAASER
Wegberg. Nach dem erfolgreichen Start 2015 verlief auch die zweite Auflage des Fußballfestes für Grundschulen bestens. Dazu eingeladen hatte wieder der Stadtsportverband. Von Anke Backhaus

Wenn Manfred Maschke von der "kleinen und knuffigen Bügelaktion" spricht, dann wissen eigentlich nur Insider genau, was er damit meint. Vor allem grinst der Geschäftsführer des Stadtsportverbandes Wegberg dabei und sitzt währenddessen am Computer, um die Ergebnisse der Spiele zu verwalten.

Maschke, sein Computer sowie die Ergebnisse der knuffigen Bügelaktion sind in der Dreifachsporthalle an der Maaseiker Straße zu sehen. Zum zweiten Mal hat der Stadtsportverband dort das Fußballfest der Grundschulen (ehemals die Stadtmeisterschaften im Fußball für Grundschulen) organisiert. Nach der erfolgreichen Pilotveranstaltung im vergangenen Jahr hatten die SSV-Verantwortlichen eine Neuauflage in die Wege geleitet. Und dazu gehörte eben auch fleißiges Bügeln, denn: Wie schon 2015, traten die Kinder nicht für ihre jeweilige Grundschule an, sie wurden bunt zusammengewürfelt und in ebenso bunte Teams eingeteilt. Dazu nötig waren die bunten T-Shirts, die die Kinder als Spielkleidung bekamen. Darauf aufgebügelt wurden schließlich die Namen der Kinder. Wie voriges Jahr.

Insgesamt 155 Kinder (erste bis vierte Klasse) waren am Start, sie kamen von der Grundschule aus Rath-Anhoven und vom Schulverbund Arsbeck-Wildenrath. Sie brachten erneut viel Leben in die Sporthalle, zeigten aber auch, dass sie, wenn's denn sein muss, auch diszipliniert sein können. Heißt: Als Manfred Maschke die nächsten Spiele ankündigte, standen die kleinen Nachwuchskicker flott bereit, so dass der Turnierplan stramm durchgezogen werden konnte.

"Wichtig ist, dass sich jedes einzelne Kind hier willkommen fühlt", sagte Manfred Maschke. "Darum ist es uns auch wichtig, dass Kinder mit Handicap hier mitmachen." Diese wurden extra betreut, fanden im Verlauf des Turniers viel Spaß an der Sache. Sport verbindet eben.

Wer Sport treibt, muss vernünftig essen. Monika Zierener und Yvonne Heinen übernahmen die Aufgabe und versorgten die Kinder kostenlos mit frischem Obst. Das hatte übrigens der Wegberger Edeka-Markt Endt für die Kinder zur Verfügung gestellt. Wasser und Fruchtsäfte standen ebenso kostenfrei für die Kinder zur Verfügung. Die Säfte steuerte Bertrams, auch in Wegberg ansässig, bei. Die Bereitschaft der Wegberger Unternehmer, sich so für den Wegberger Nachwuchs einzusetzen, freute die emsigen Vorstandsmitglieder des Wegberger Stadtsportverbandes.

Obwohl die Fußballspiele auf den beiden Kleinfeldern in der Halle noch im volle Gange waren, war eine Aufgabe unterdessen schon längst erledigt: Für jedes Kind hatte der Stadtsportverband eine personalisierte Urkunde zur Erinnerung an die Teilnahme vorbereitet. Die Kinder der beiden Siegermannschaften bekamen zusätzlich noch einen tollen Pokal.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Ein Fußballfest für Grundschüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.