| 00.00 Uhr

Wegberg
Im Museum: "Wä hätt heej de Boks aan?"

Wegberg. Es ist wieder Zeit für einen Mundartnachmittag im Beecker Flachmuseum. Das Thema lautet diesmal: "Wer hat hier die Hosen an?" Oder besser: "Wä hätt heej de Boks aan?" In der Einladung heißt es: "Die Frage ,Wer hat hier die Hosen an?' kann durchaus wörtlich genommen werden. Die Hose als Bekleidung ist mehr als ein Kleidungsstück mit zwei Beinen. Und nicht jeder darf und durfte anziehen, was er oder sie wollte. Kleider machen Leute, heißt es nicht ohne Grund. Die Bedeutung von Kleidungsstücken und der Umgang damit ist heute oftmals ein völlig anderer als in früheren Generationen. Man kann auch im übertragenen Sinn fragen, wer ,die Hosen anhat': zuhause, in Ehe und Familie, im Beruf, in der Politik, in der Kirche. Auch hierzu gibt es bestimmt einiges zu erzählen."

Die Organisatoren vom Heimatverein Wegberg-Beeck sind gespannt, was an diesem Mundartnachmittag so alles an Gedanken, Texten und Anekdoten vorgestellt wird. Das Publikum ist wie immer eingeladen, sich aktiv daran zu beteiligen. Der Termin: Sonntag, 23. Oktober, 15 Uhr, Flachsmuseum, Holtumer Straße 19.

(back)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Im Museum: "Wä hätt heej de Boks aan?"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.