| 00.00 Uhr

Wegberg
Martins-Radler in Borschemich (neu)

Wegberg: Martins-Radler in Borschemich (neu)
Im Zeichen der Patrons. Zum Gruppenfoto rund um die Statue des Heiligen Martin an der Borschemicher Kapelle gruppierte sich die Wegberger Radlergruppe der Pfarrei St. Martin. FOTO: Pfarrei St. Martin
Wegberg. Die Radler der Pfarrei Sankt Martin waren zu Gast in Schönhausen und Borschemich (neu).

"Sankt Martin on bike" - die zweite Sommerfahrradtour der Pfarrei Sankt Martin Wegberg startete wie immer auf dem Rathausplatz. Pfarrer Huu Duc Tran begrüßte die zahlreichen Radfahrer.

Die erste Station der Tour war die Kapelle in Schönhausen. Annemarie Merz, Mitglied des Kapellenvorstandes, empfing die Gruppe mit feierlichem Geläut. Danach erzählte sie sehr engagiert, dass Anfang der 70er Jahre die Kapelle in der jetzigen Form entstanden sei. Sie sei dem Heiligen Antonius von Padua geweiht, die Ortschaften Bissen-Schönhausen und Felderhof bildeten eine Kapellengemeinde und versuchten, das kleine Gotteshaus durch viele Aktivitäten in den Mittelpunkt des Dorflebens zu rücken und dabei vor allem die Kinder einzubeziehen.

Von Schönhausen aus fuhr die Gruppe über Wirtschaftswege nach Borschemich (neu). Dort wurde sie von Hans-Willi Schulte empfangen, der sehr anschaulich die Probleme der Umsiedlung beschrieb, aber auch deutlich machte, dass eine neue "dörfliche Gemeinschaft" sich im Laufe der Zeit entwickelt habe. Rainer Merkens vom Heimatverein der Erkelenzer Lande, der sich auch um die Küsteraufgaben um die Kapelle kümmert, erklärte den Gästen aus Wegberg den Kapellenbau und ging dabei auf viele Details im Zusammenhang mit der Gestaltung von Fenstern, Altarraum, Triumphkreuz und Orgel ein. Die Gottesdienste in der neuen Kirche würden sehr gut besucht und seien im positiven Sinne "gemeinschaftsbildend", betonte er.

Von Borschemich aus fuhr die Gruppe nach Moorshoven und beendete im "Haus Hofer" in gemütlicher Runde diese zweite Radtour.

Die dritte "Sommertour" startet am Donnerstag, 10. August, wieder um 17.30 Uhr auf dem Rathausplatz. Es geht von dort aus durch die Felder nach Schwanenberg. Pfarrer Robin Banerjee sei zwar in Urlaub, teilt Organisatorin Hedwig Klein mit, habe aber sichergestellt, dass die Wegberger Gruppe "Sankt Martin" die evangelische Kirche in Schwanenberg besichtigen kann. Ein gemütliches Beisammensein schließt sich danach in der Pfarrei Sankt Martin an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Martins-Radler in Borschemich (neu)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.