| 00.00 Uhr

Wegberg
Neues Logo für Schulverbund Arsbeck und Wildenrath

Wegberg. Lautes Treiben begrüßte die Arsbecker Bürger beim Schulfest der Katholischen Grundschule Arsbeck-Wildenrath. Ein riesiger Jahrmarkt mit Aufführungen im Zirkuszelt und klassischen Buden lockte die zahlreichen Besucher auf die Schulhöfe.

Bevor die kleinen Artisten in dem Zirkuszelt die Ergebnisse der Projektwoche präsentieren durften, wurde im Rahmen der Eröffnung das neue Schulschild von der Ersten Beigeordneten der Stadt Wegberg, Christine Karneth, und der Schulleiterin Gisela Unland enthüllt. Drei Jahre nach der Fusionierung der beiden Grundschulen Arsbeck und Wildenrath zum Grundschulverbund weist das Schild mit einem neuen gemeinsamen Logo auf den guten Fortschritt der Fusionierung hin. Das Logo, welches für den Schulverbund der Wildenrather und Arsbecker Grundschulen steht, zeigt einen Igel, der aus dem Buchstaben "a" für Arsbeck rausschaut. Ebenfalls verbunden mit dem "a" ist ein Baum, in dessen Blätter ein dunkelgrünes "w" für Wildenrath zu finden ist. Der Igel, Wappentier des Standortes Arsbeck, wurde gewählt, da er fähig ist, sich selbst zu schützen, aber dennoch friedliebend ist. Eigenschaften, die auch den Schülern vermittelt werden sollen. Genauso wichtig ist auch die Bedeutung des Baumes, Symbol für den Standort Wildenrath, der für einen bewussten Umgang mit der Natur steht. Mit diesen Tugenden werden in den nächsten Jahren viele Schüler in dem integrativen Schulverbund aufwachsen.

Drei Vorstellungen meisterten die Schüler in dem Zirkuszelt des "Kölner Spielecircus", der mit Rat und Tat den Lehrern, vielen helfenden Eltern und Schülern während der Projektwoche zur Seite stand und mit ihnen in jahrgangs- und standortgemischten Gruppen täglich vier Stunden für die tollen Aufführungen probte. Das Zelt, welches Platz für fast 400 Besucher bot, war bei allen Vorstellungen vollkommen gefüllt. Dabei wurden die Schaulustigen nicht enttäuscht, denn die Clowns, Akrobaten, Tänzer und Jongleure brachten die Manege des "Igelbaum-Zirkus" zum Kochen. Nach den Aufführungen lockte der Duft von gegrilltem Fleisch und frischem Kuchen die Zuschauer. Anschließend wurden die Jahrmarktstände besuchte, die die Eltern aller Klassen vorbereitet hatten. Natürlich waren Eierlauf, Dosenwerfen, Tauziehen und Verkleiden dabei, aber auch ein Trödelmarkt zog die Besucher an.

Finanziert wurde das Zirkusprojekt durch zahlreiche Einzelspenden von Firmen und einem Sponsorenlauf der Schüler im letzten Herbst, bei dem die Kinder fast 3000 km für ihr Zirkusprojekt erliefen und dabei viele Spenden erhielten. Als Dankeschön für ihre große Ausdauer beim Sponsorenlauf erhielten alle Schüler des Schulverbundes zu Beginn der Zirkus-Projektwoche ein leuchtend blaues, neu gestaltetes Schul-T-Shirt mit dem Schullogo, das auf dem Schulfest stolz von den Kinder getragen wurde.

(ann)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Neues Logo für Schulverbund Arsbeck und Wildenrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.