| 00.00 Uhr

Wegberg
Nikolaus besucht "Sankt Martin hilft"

Wegberg: Nikolaus besucht "Sankt Martin hilft"
Im Abenteuerspielpark Fridolino in Brachelen bekamen die Kinder aus Wegberger Familien und aus Migrationsfamilien Besuch vom Nikolaus. FOTO: Willibert Jansen
Wegberg. Die Initiative "Sankt Martin hilft" der Pfarrei St. Martin Wegberg hatte anlässlich des Nikolausfestes Kinder zu einer Freizeitmaßnahme in den Abenteuerspielpark Fridolino in Hückelhoven-Brachelen eingeladen. Neben Kindern aus dem gesamten Stadtgebiet Wegberg nahmen daran auch Kinder aus Migrationsfamilien teil. Schon auf der Hinfahrt im eigens hierfür gebuchten Bus war die Freude der Kinder auf den Spielenachmittag spürbar. Begleitet und betreut wurden sie von Ehrenamtlern der Initiative "Sankt Martin hilft".

Auf den Trampolinen, dem Fußballfeld, der Riesenrutsche, verschiedenen Kletter- und Hüpfburgen und beim Ersteigen des Vulkans tobten sich die Kinder nach Herzenslust aus, hatten eine Riesengaudi und schlossen neue Freundschaften. Die Kleineren erfreuten sich bei Fahrten auf dem Karussell, bei dem Polizei- und Feuerwehrauto die Favoriten waren, dem Kettenkarussell und im Bällebad.

Am späteren Nachmittag kam dann der Nikolaus vorbei, der von den Kindern singend und mit Gedichten empfangen wurde. Für jedes Kind hatte er eine Tüte und einen Weckmann mitgebracht. Nach der Bescherung und einem gemeinsamen Erinnerungsfoto mit dem Nikolaus traten die Kinder erschöpft und begeistert zugleich ihre Heimfahrt an.

Die Verantwortlichen der Initiative bedankten sich bei den teilnehmenden Ehrenamtlern, ohne deren Begleitung der Ausflug nicht möglich gewesen wäre, und bei der Bäckerei Hinzen in Wegberg für die gestifteten Weckmänner.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Nikolaus besucht "Sankt Martin hilft"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.