| 15.53 Uhr

Hochzeit in Schweden
Sofia Hellqvist – vom Partygirl zur Prinzessin

Hochzeit in Schweden: Sofia Hellqvist – vom Partygirl zur Prinzessin
Sofia Hellqvist an der Seite von Prinz Carl Philip. FOTO: dpa, bsc
Stockholm. Als Carl Philip seine zukünftige Ehefrau kennenlernte, war sie ein Partygirl. Inzwischen engagiert sich Sofia Hellqvist für Wohltätigkeitsprojekte und arbeitet sich in die Aufgaben am Hof ein. In zwei Wochen wird geheiratet. Von Leslie Brook

Die Kulisse ähnelt der eines sehr romantischen Liebesfilms: Carl Philip und Sofia sitzen auf Sommerstühlen in einem weitläufigen Garten vor dem Schloss, auf dem runden Holztisch vor ihnen stehen Teller mit Zimtschnecken. Und dann sagt der Prinz diesen Satz: "Ich glaube, ich habe den Zauber der Liebe nicht gekannt, bevor ich Sofia getroffen habe." Liebe könne einen Menschen wirklich verändern, fügt er im Gespräch mit dem Fernsehsender TV4 hinzu. Sofia, deren Markenzeichen eine charmante Zahnlücke zwischen den oberen Schneidezähnen ist, sitzt kerzengerade im Blazer daneben und lächelt ihn bewundernd an.

Das sah vor elf Jahren noch ganz anders aus: Damals posierte Sofia halbnackt für ein Männermagazin - eine Königsboa kaschierte die intimsten Stellen. Zudem war sie als Darstellerin in einer Reality-Show zu sehen. Von diesen beiden "Karrieren" steht in der offiziellen Biografie auf der Internetseite des schwedischen Königshauses nichts. Stattdessen heißt es dort, Hellqvist habe eine Montessori-Schule besucht, später als Yoga-Lehrerin gearbeitet und 2005 ein Studium im Rechnungswesen mit dem Schwerpunkt Business Development in New York begonnen. Sofia selbst geht mit ihrer Vergangenheit offener um: "Ich tue mich schwer zu sagen, dass ich etwas von dem bereue, was ich getan habe", sagte sie dem US-Magazin "People" zufolge. Es gebe viele Menschen, die davon sprächen, dass sie "Fehler" gemacht habe. "Ich selbst möchte es Erfahrungen nennen." Manchmal habe sie einfach nicht über die Konsequenzen nachgedacht.

Fotos: Carl Philip – Prinz von Schweden und Partner von Sofia Hellqvist FOTO: dpa

Zunächst war eine Verbindung zwischen Hellqvist und der Nummer drei der schwedischen Thronfolge undenkbar. Doch das Paar kämpfte für seine Beziehung. 2008 trennte sich Carl Philip von Emma Pernald, mit der er neun Jahre lang liiert war. Zwischen ihm und Sofia habe es auf Anhieb gefunkt, erzählte der Sohn von König Carl Gustaf und Königin Silvia dem Privatsender über die erste Begegnung mit Hell-qvist: "Da war etwas, das sehr spannend und anziehend war." Gemeinsame Freunde hatten die beiden einander 2009 vorgestellt. Hellqvist erkannte, dass sie sich anpassen musste, und setzte optisch ein Zeichen: Sie legte sich einen klassischen Haarschnitt zu und tauschte den Bikini gegen einen Blazer ein - nur die Fotos und ihr Logo, auf dem sich ein Frauenkörper neben einem orange-gelben Namensschriftzug räkelt, ließen sich nicht aus dem Internet löschen. Doch das störte Carl Philip offenbar wenig. Er hielt zu Sofia, wurde selbstbewusster und eloquenter. Der 36-Jährige leidet an einer Lese- und Schreibschwäche. Wie sehr ihm die Dyslexie seit seiner Kindheit zu schaffen macht, verriet er im vergangenen Jahr zum ersten Mal in einem Fernsehinterview. Das Schicksal teilt er mit Kronprinzessin Victoria und König Carl Gustaf.

2010 bestätigte der schwedische Hof die Verlobung. Der König und die Regierung hatten ihre Zustimmung zur Heirat gegeben. In knapp zwei Wochen, am 13. Juni, werden die beiden in der Stockholmer Schlosskirche heiraten. Anders als bei Carl Philips Schwester Madeleine und Chris O'Neill, die ihre Hochzeit 2013 recht privat gehalten hatten, wird die gesamte Zeremonie von Carl Philip und Sofia im Fernsehen übertragen - vom Jawort bis zum Anschneiden der Hochzeitstorte mit anschließendem Tanz. Denn anders als ihr zukünftiger Schwager will Sofia einen Titel tragen - Ihre Königliche Hoheit, Prinzessin Sofia, Herzogin von Värmland - und als Vollzeitroyal arbeiten. Das heißt, sie wird ihr Engagement im Wohltätigkeitsbereich ausbauen. 2010 gründete Hellqvist das "Project Playground" (Projekt Spielplatz) und arbeitete dort bis April als Generalsekretärin. Als Prinzessin gibt sie diese geschäftliche Tätigkeit auf.

Kurz vor der Hochzeit drückt die künftige Prinzessin nun auch noch einmal die Schulbank: Unter anderem muss sie lernen, wie der Hof organisiert ist, und sie bekommt Unterricht in Geschichte und Politikwissenschaft. Dann ist sie endlich reif für die Prinzessinnenrolle.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hochzeit in Schweden: Sofia Hellqvist – vom Partygirl zur Prinzessin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.