| 11.59 Uhr

Entdeckung im Netz
Diese Schildkröte trägt eine Punkfrisur

Düsseldorf. Es sieht aus wie ein Irokesen-Schnitt, der der australischen Mary-River-Schildkröte auf dem Kopf wächst. Dafür wird das Tier mit der Punk-Frisur nun im Netz gefeiert.

Auf die besondere Schildkröte hatte unter anderem der Guardian aufmerksam gemacht - nicht zuletzt aufgrund ihrer auffälligen Frisur. Die besteht aber nicht aus Haaren, sondern aus Algen. Sie wachsen dem Tier auch auf dem Körper. Das Reptil kann zudem 72 Stunden unter Wasser bleiben und atmet durch die Drüsen in seinen Genitalien. Außerdem wurde es zu einer Liste der verletzlichsten Reptilien der Welt hinzugefügt, die von der Zoological Society of London zusammengetragen wurde.

Auf Twitter gab es bereits erste Reaktionen auf die faszinierende Kreatur. "Bitte erstellen sie Partnervermittlungsdienste für diese Tiere", schrieb eine Userin. Vor allem der grüne Irokesenschnitt hatte es den Nutzern angetan.

Wie es der Name bereits verrät, ist die Schildkröte im Mary River im australischen Queensland beheimatet. Ihre Anzahl ist unter anderem wegen eines Staudamm-Baus zurückgegangen. Sie wird von der Weltnaturschutzunion "International Union for Conservation of Nature" als gefährdet eingestuft.

(togr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Netz feiert Schildkröte mit Punkfrisur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.