| 15.50 Uhr

Vorfall auf Autobahnrastplatz
Lkw-Fahrer parkt Auto von Betrunkenen zu

Rostock. Ein engagierter Lastwagenfahrer hat auf einem Autobahnrastplatz in Mecklenburg-Vorpommern drei Betrunkene an der Weiterfahrt mit ihrem Auto gehindert.

Der Lkw-Fahrer parkte mit seinem Sattelzug kurzerhand den Wagen des Trios auf dem Rastplatz an der Autobahn 24 bei Neustadt-Glewe zu, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Die Betrunkenen waren dem Mann am Steuer des Sattelzugs aufgefallen, weil sie am Abend des ersten Weihnachtstages mit quietschenden Reifen an einer Zapfsäule vorgefahren waren und zwei der Insassen schwankend im Shop der Tankstelle weiteren Alkohol kaufen wollten.

Beim Fahrer des Pkw ermittelten die herbeigerufenen Polizisten einen Wert von 2,31 Promille. Da auch der Beifahrer und eine weitere Mitfahrerin angetrunken waren, untersagten die Beamten den Dreien die Weiterfahrt.

(das/AFP)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mecklenburg-Vorpommern: Lkw-Fahrer parkt Auto von Betrunkenen zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.