| 13.08 Uhr

Promi-Dinner
Hendrikje Fitz dreht weiter- trotz Krebs-Diagnose

Die letzten Auftritte von Hendrikje Fitz
Die letzten Auftritte von Hendrikje Fitz FOTO: dpa, kde sab
Düsseldorf. Beim "Perfekten Promi-Dinner" auf Vox sollten am 27. Dezember vier Schauspieler der Serie "In aller Freundschaft" am Herd gegeneinander antreten. Die gute Stimmung bekam aber einen plötzlichen Dämpfer: Während der Dreharbeiten erfuhr Hendrikje Fitz, dass ihre Krebserkrankung zurückgekehrt ist. 

Schauspielerin Hendrikje Fitz ließ sich beim "Promi-Dinner" nicht unterkriegen: Trotz einer schockierenden Krebs-Diagnose, die sie während der Dreharbeiten bekam, wünschte sie sich, dass das Dinner weitergeht - nach einer mehrwöchigen Pause. Ihre Ärztin habe ihr gesagt, dass sie die Dreharbeiten fortführen könne, wenn es ihr wichtig sei, berichtete Fitz. Und wichtig war das "Promi-Dinner" allen vier Serien-Darstellern.

Hendrikje Fitz (spielt in der Serie Physiotherapeutin Pia Heilmann), Michael Trischan (alias Krankenpfleger Hans-Peter Brenner), Andrea-Kathrin Loewig (spielt Oberärztin Dr. Kathrin Globisch) und Karsten Kühn (alias Pia Heilmanns Sohn Jakob) sehen sich sonst nur in ihrem fiktiven Krankenhausalltag in der "Sachsenklinik". Beim "Perfekten Promi-Dinner" wollten sie sich abseits der Arbeit besser kennen lernen. Umso größer war der Schock, als Gastgeber Michael Trischan am zweiten Dinner-Tag von seiner Schauspiel-Kollegin Fitz am Telefon erfuhr, dass sie sich nicht gut fühle und nicht kommen könne. "Vielleicht ist es nur der Kreislauf", hofften die drei Kollegen noch. Einen Tag später entdeckten Ärzte bei einer Untersuchung Metastasen in ihrem Kopf. Der Krebs war zurück gekehrt und die Dreharbeiten pausierten - sollten auf ausdrücklichen Wunsch von Hendrikje Fitz aber weiter gehen.

Zu Beginn der Sendung hatte Fitz ihre drei Kollegen als erste Gastgeberin bereits zuhause in Berlin empfangen und sie mit Kürbissuppe, Fisch in Salzkruste mit Rosmarinkartoffeln sowie Himbeerpudding verwöhnt. Michael Trischan zauberte Tomatensalat mit Garnelen, Spaghetti Carbonara und Tiramisu. Bei Andrea-Kathrin Loewig gab es Rote-Bete-Suppe sowie Lammfilet mit Salat und Erdbeereis mit Minze. Zuletzt tischte Karsten Kühn auf: Es gab Wildschweinschinken, Bierkäse und Ciabatta sowie Pulled-Pork-Burger mit Maiskolben. Der Nachtisch war eine Schwarzwälder Kirschtorte mit beschwipsten Kirschen und Pão de Queijo. 

Die meisten Punkte bekam Andrea-Kathrin Loewig gesammelt. Sie gewann 5000 Euro, die für einen guten Zweck gespendet werden. 

Hier gibt es Bilder vom "Perfekten Promi-Dinner" mit den Schauspielern aus "In aller Freundschaft".

(jf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krebsdiagnose beim Promi-Dinner: In-aller-Freundschaft-Spezial


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.