| 08.07 Uhr

Berlin
Raabs letzte TV-Saison beginnt

10 denkwürdige Momente mit Stefan Raab
10 denkwürdige Momente mit Stefan Raab FOTO: dpa, bsc
Berlin. Der Entertainer steht ab Montag noch vier Monate vor der Kamera, dann zieht er einen Schlussstrich. Von Carsten Rave

Der 17. Juni war in Deutschland ein milder Frühsommerabend, als eine Nachricht wie ein Gewitter hereinplatzte: TV-Entertainer Stefan Raab zieht sich zum Jahresende zurück. Der Zeitpunkt war sorgfältig gewählt, denn kurz danach reiste der 48-Jährige in die Sommerfrische. Jetzt, gut zwei Monate nach seiner Ankündigung, kehrt Stefan Raab am Montag mit seiner Late-Night-Show "TV total" auf den Bildschirm zurück - business as usual, vorläufig zumindest, bis zum 19. Dezember, wenn sich der Meister verabschiedet.

Was dann mit den Sendeplätzen passiert, ist immer noch offen. Auf die konkrete Frage, ob es beispielsweise auch im nächsten Jahr den "Bundesvision Song Contest" geben werde, am 29. August Raabs erste große Abendshow in dieser Herbstsaison, heißt es von einem ProSieben-Sprecher: "Wir freuen uns auf die letzte Staffel von ,TV total' und die TV-Events mit Stefan Raab in 2015. Für 2016 haben wir einen Plan, den wir 2016 bekanntgeben." Fest steht nur: "TV total", eine stark personenbezogene Sendung mit dem Entertainer, wird es nicht mehr geben. Nach ProSieben-Angaben wird auch keine neue Late-Night-Show folgen. Gleiches dürfte aus guten Gründen für das Spektakel "Schlag den Raab" gelten.

Am 19. Dezember ist mit Raab im TV Schluss. Dann läuft die letzte Ausgabe von "Schlag den Raab", die am 12. September erstmals nach der Sommerpause zu sehen ist. Mehrere Folgen der "TV total PokerStars.de Nacht" (die erste am 2. Oktober) sind geplant, die "TV total Stock Car Crash Challenge" am 10. Oktober und ein "TV total Turmspringen" im November. Von der "TV total Wok-WM" ist keine Rede mehr. Vor einem Jahr hatte ProSieben gehofft, eine weitere, neue Show mit Raab in die Welt zu setzen. Doch die Träume sind geplatzt.

Wer immer noch fassungslos angesichts von Raabs Entscheidung den Kopf schüttelt, darf sich gerne noch einmal ein rund 20 Jahre altes Video anschauen, in dem der damals etwa 30-Jährige ziemlich überzeugend darlegt: "In meiner Anfangszeit bei Viva habe ich mal gesagt, dass ich nicht im Fernsehen alt werden möchte."

"TV total", ProSieben", Mo., 23 Uhr

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TV Total - Stefan Raabs letzte TV-Saison beginnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.