| 08.45 Uhr

Kairo
Forscher finden Hohlraum in Cheops-Pyramide

Kairo. Fast genau im Zentrum der Großen Pyramide von Giseh schlummerte Jahrtausende lang ein Geheimnis: ein Hohlraum, in etwa so groß wie der Rumpf eines Düsenfliegers. Wissenschaftler einer internationalen Forschungsgruppe konnten mit Hilfe von kosmischen Strahlen eine mindestens 30 Meter lange Anomalie in der ältesten und größten der Pyramiden von Giseh feststellen, wie sie in einem Beitrag darstellen, den die Fachzeitschrift "Nature" gestern veröffentlichte. Die Ergebnisse seien ein Durchbruch für das Verständnis der internen Struktur der Cheops-Pyramide. Die Forscher hoffen, durch die Entdeckung neue Erkenntnisse über den Bau der Pyramide zu bekommen. 2015 hatten Wissenschaftler unter Aufsicht des ägyptischen Antikenministeriums damit begonnen, die Pyramide zu durchleuchten.
(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kairo: Forscher finden Hohlraum in Cheops-Pyramide


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.