| 10.36 Uhr

Berlin
Jeder vierte Erwachsene ist fettleibig

Berlin. Die Zahl fettleibiger Menschen in Deutschland lässt sich nach einer Studie innerhalb von zehn Jahren um mehr als zwei Millionen auf 14 Millionen senken. Wie aus dem am Dienstag in Berlin vorgestellten DAK-Versorgungsreport Adipositas hervorgeht, würden dadurch die Krankenhauskosten um mehr als eine Milliarde Euro reduziert. Um diese Ziele zu erreichen, forderte die Krankenkasse verbesserte Therapie- und Behandlungsangebote für Fettleibige. Jeder vierte Erwachsene zwischen 18 und 79 Jahren ist nach Angaben der DAK in Deutschland fettleibig - Tendenz steigend. Adipositas gilt als Auslöser für mehr als 60 Begleiterkrankungen, darunter Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und Depressionen.
(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Jeder vierte Erwachsene ist fettleibig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.