| 08.41 Uhr

Theater total spielt "Romeo und Julia"

Theater Zehn Monate miteinander leben, die eigenen Talente entdecken und Theater machen, das ist die Idee von "Theater total". Junge Menschen durchlaufen bei dem Bochumer Projekt unter der Regie von Barbara Wollrath-Kramer Tätigkeiten, die auf und hinter der Bühne anfallen. Der Stundenplan umfasst etwa Tanz, Schauspiel, Dramaturgie, Gesang, Fechten, Zeichnen, Malen, Entwurf und Anfertigung von Bühnenbild und Kostümen, Schneidern, Schreinern, Metallbau , Tourneeorganisation und so fort.

Das Mittagessen wird täglich gemeinsam zubereitet. Nach einem Monat zeigt Theater total eine Tanzperformance, in der restlichen Zeit wird eine große Inszenierung einstudiert, mit der die Teilnehmer dann auf Tournee gehen. In diesem Jahr ist das "Romeo und Julia". Nach der Premiere in Bochum ist das Stück am 13. April in der Stadthalle Kleve zu Gast. Im Sommer kehrt die Arbeit dann nochmals nach Bochum zurück. Dorothee Krings

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Theater total spielt "Romeo und Julia"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.