Bauteil
Was ist ein elektronisches Potentiometer?

Gadgets - diese Technik-Neuheiten will man haben
Gadgets - diese Technik-Neuheiten will man haben FOTO: dpa, neb crk
Düsseldorf. Digitale oder elektronische Potentiometer bestehen aus hintereinander geschalteten Widerständen sowie elektronischen Schaltern. Doch wozu benötigt man dieses Bauteil eigentlich? Der Heimwerker weiß es.

Wer in den eigenen vier Wänden das Licht in verschiedenen Abstufungen dimmen möchte, besipielsweise im Wohnzimmer, benötigt keinen einfachen Lichtschalter, sondern ein elektronisches Potentiometer. Für die Helligkeitsregelung kann ein sogenannter Trimmpotentiometer angebracht werden.

Der Potentiometer wird mit einem Bedienelement, etwa in Form eines Drehknopfes oder Schiebereglers, geregelt. Diese Installation sind zur Regelung des Lichtes häufig an der Wand montiert. Weitere Verwendung findet das Bauteil auch auf Schalt- oder Mischpulten, etwa zur Regelung der Lautstärke. 

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wann ein elektronisches Potentiometer zum Einsatz kommt.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.