| 07.36 Uhr

Mönchengladbach
Wollersheim als "Promi-Gast" bei Gladbacher Hells Angels

Mönchengladbach. Er erschien pünktlich zum großen Feuerwerk: Düsseldorfs Rotlichtkönig Bert Wollersheim feierte am Wochenende zusammen mit 600 Rockern und 200 weiteren Gästen in einer Mönchengladbacher Diskothek. Gastgeber der Party mit Showprogramm waren die Hells Angels "MG-City", zu denen auch der Vater des Salafisten-Predigers Pierre Vogel gehört.

Die Rocker-Fete wurde von einem großen Polizeiaufgebot begleitet. Die Beamten kontrollierten an allen Zufahrtsstraßen zur Diskothek jeden Partygast - auch Wollersheim, der ohne seine Frau Sophia erschien. Die Bilanz der Polizei: zwei Festnahmen und zwei Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Alles in allem verlief die Party aber friedlich. Neben Wollersheim zählte auch Rapper Manuellsen zu den "Special Guests" des Abends. Manuellsen gibt seine Nähe zu den Hells Angels offen zu, lässt aber offen, ob er selber Mitglied ist. "Ich bin ganz privat hier", sagte er nur.

Die Rockerparty mit Gogo-Girls und Roboter-Show wurde von den Hells Angels zum Teil live im Internet verbreitet.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Wollersheim als "Promi-Gast" bei Gladbacher Hells Angels


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.