| 08.00 Uhr

Sicherheit des US-Präsidenten
Eindringling gelangt auf Gelände des Weißen Hauses

Sicherheit des US-Präsidenten: Eindringling gelangt auf Gelände des Weißen Hauses
Das weiße Haus im Schnee. FOTO: dpa, EV lof
Washington. Fast 17 Minuten lang konnte er sich auf das Gelände des Weißen Hauses in Washington mogeln. Dann erst haben US-Sicherheitskräfte den Eindringling stellen können.

Das teilte der Secret Service, der für den Personenschutz von Präsident Donald Trump zuständig ist, Medienberichten zufolge am Freitag mit. Der 26-jährige Kalifornier habe es aber nicht geschafft, ins Innere des Weißen Hauses zu gelangen, berichtete die "Washington Post". Laut CNN schaffte er es aber, an einem Türgriff zu rütteln.

Der Mann war in der Nacht zum 11. März kurz vor Mitternacht über einen Zaun gestiegen. 17 Minuten später wurde er in der Nähe des Eingangs des Regierungs- und Wohnsitzes des Präsidenten festgenommen. Trump befand sich zu der Zeit im Weißen Haus. Der Mann hatte einen Rucksack dabei, in dem sich aber keine Waffen oder sonstige gefährliche Gegenstände befunden haben sollen.

(vek/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sicherheit des US-Präsidenten: Eindringling gelangt auf Gelände des Weißen Hauses


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.