Deutsche Einrichtung in Gaza nach Raketenangriff zerstört

Laut Angaben der israelischen Armee haben Terroristen in Gaza eine Mülldeponie in Beit Lahia dazu missbraucht, um Raketen abzuschießen. Demnach wurden von hier aus mehrfach Raketen auf die 110.000 Einwohner der israelischen Küstenstadt Aschdod abgefeuert. Vier Tage später wurde die Anlage bombardiert, nachdem die Luftwaffe dort drei Raketenabschussrampen entdeckte. Die Deponie wurde mit deutschen Geldern und mit Hilfe der GIZ – der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit – errichtet.