| 09.54 Uhr

Stichwort
Fluchtursachen

60 Millionen Menschen weltweit sind auf der Flucht. Eine gigantische Zahl, für die es überschaubare Gründe gibt: Unfreiheit, Schutzlosigkeit, Gewalt, Armut, Perspektivlosigkeit. Politiker nennen das Fluchtursachen. Man müsse die Fluchtursachen bekämpfen - das ist beinahe die einzige Forderung, bei der sich alle in der Flüchtlingspolitik einig sind, der Punkt jedenfalls, wo irgendwann jeder landet. Ja, wenn's überall so schön würde wie hier, bräuchten die Leute nicht mehr herzukommen.

Das klingt so wunderbar plausibel, dass man direkt ein besseres Gefühl hat, und die Fluchtursachen, die ziemlich weit weg sind, erscheinen jetzt so, als könnte man sie in den Griff bekommen. Wenn man mehr Geld und mehr Berater ... Und an dieser Stelle der Fluchtursachen-Diskussion verflüchtigt sich dann meist der Drang, konkret zu werden. bew

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Fluchtursachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.