| 07.51 Uhr

Düsseldorf
GDL bestreikt ab morgen den Personenverkehr

GDL-Streik in Mönchengladbach: Viele fahren mit der Privatbahn
GDL-Streik in Mönchengladbach: Viele fahren mit der Privatbahn FOTO: Laura Sandgathe
Düsseldorf. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ihre Streikdrohung konkretisiert: Ab heute, 15 Uhr, treten zunächst die Lokführer im Güterverkehr in den Ausstand. Deren Streik soll 66 Stunden dauern. In der Nacht zu morgen schließen sich ab 2 Uhr die GDL-Mitglieder im Personenverkehr an.

Ihr Streik dauert bis Donnerstag, 21 Uhr. Zahlreiche Zugverbindungen dürften gestrichen werden. Die Bahn arbeitet an einem Notfahrplan. Die GDL hatte am Freitag die Gespräche für gescheitert erklärt. Hauptstreitpunkt ist die Bezahlung der Lokrangierführer. Die Gewerkschaft verlangt, dass diese den übrigen Lokführern gleichgestellt werden. GDL-Chef Weselsky warf der Bahn vor, sie lasse "Fahrgäste und Güterkunden verantwortungslos im Regen stehen".

(maxi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

GDL: Ab heute, 15 Uhr, treten zunächst die Lokführer in den Ausstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.