| 07.15 Uhr

Berlin
Jeder sechste Schüler regelmäßig Mobbing-Opfer

Berlin. In Deutschland wird nach einer neuen Pisa-Studie fast jeder sechste 15-Jährige (15,7 Prozent) regelmäßig Opfer von teils massivem Mobbing an seiner Schule. Im Schnitt aller Teilnehmerländer der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) ist sogar nahezu jeder Fünfte (18,7 Prozent) mehrmals im Monat von körperlicher oder seelischer Misshandlung durch Mitschüler betroffen. Dies geht aus dem gestern veröffentlichten OECD-Report zum Wohlbefinden von Jugendlichen aus aller Welt hervor.

"Für manche ist die Schule ein Ort der Qual", schreiben die Pisa-Autoren. Fast jeder zehnte 15-Jährige aus Deutschland (9,2 Prozent) beklagt, regelmäßig Ziel von Spott und Lästereien zu sein. Insgesamt sind Jungen im OECD-Schnitt häufiger Mobbing-Opfer in der Schule als Mädchen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Jeder sechste Schüler regelmäßig Mobbing-Opfer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.