| 07.33 Uhr

Stichwort
Kernfusion

Wenn in der Sonne Wasserstoff-Atomkerne zu Helium verschmelzen, entsteht Energie. Ziel der Fusionsforschung ist es, diese Naturprozesse auf der Erde nachzustellen, um Energie zu gewinnen. Unter irdischen Bedingungen verschmelzen am leichtesten die Wasserstoffsorten Deuterium und Tritium. Dabei entsteht ein Helium-Kern, darüber hinaus werden ein Neutron sowie große Mengen Energie frei. Ein Gramm Brennstoff könnte nach Angaben der Fusionsforscher in einem Kraftwerk 90.000 Kilowattstunden Energie erzeugen - die Verbrennungswärme von elf Tonnen Kohle. Die Greifswalder

Kernfusions-Testanlage "Wendelstein 7-X" ist jetzt nach zehn Jahren Hauptmontage und einigen Rückschlägen betriebsbereit. In einigen Wochen können wohl die ersten Versuche gestartet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stichwort: Kernfusion


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.