| 07.58 Uhr

Bad Neuenahr
Rheinische Kirche beruft eigene Jugendsynode ein

Bad Neuenahr. Junge Leute aus der Evangelischen Kirche im Rheinland sollen 2019 über wichtige Fragen der Landeskirche auf einer erstmals einberufenen Jugendsynode beraten. Die Tagung soll Anfang Januar stattfinden, wie die Landessynode der rheinischen Kirche beschloss. Die Jugendsynode soll Mitglieder haben, die je zur Hälfte aus der Evangelischen Jugend im Rheinland und aus der regulären Synode stammen. Mit den Themen muss sich die im Anschluss tagende Landessynode beschäftigen.

Außerdem besetzte die rheinische Kirche eine Leitungsposition neu: Die Düsseldorfer Superintendentin Henrike Tetz wird Leiterin der Bildungsabteilung im Landeskirchenamt. Die Synode wählte die 54-jährige Theologin zur Nachfolgerin von Klaus Eberl, der aus gesundheitlichen Gründen ausscheidet.

(epd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bad Neuenahr: Rheinische Kirche beruft eigene Jugendsynode ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.