| 08.35 Uhr

Erkrath
Zwei Großfamilien liefern sich in Erkrath Massenschlägerei

Erkrath. In Erkrath haben sich rund 150 Mitglieder sogenannter libanesischer Großfamilien mit Rockern eine Massenschlägerei geliefert. Ein Großaufgebot von mehr als 100 Polizisten war nötig, um die stundenlange Auseinandersetzung zu beenden. Nach Angaben der Polizei befanden sich die Rocker deutlich in Unterzahl. Zwei Personen mussten anschließend in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei nahm die Personalien aller Beteiligten auf und leitete gegen einige Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Es war bereits die zweite Massenschlägerei zwischen den beiden Lagern in Erkrath innerhalb weniger Monate. Hintergrund der Fehde könnte die wachsende Einflussnahme der Großfamilien im Rockermilieu sein.
(csh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Zwei Großfamilien liefern sich in Erkrath Massenschlägerei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.