| 10.51 Uhr

Nach schweren Kopfverletzungen
Boxer Blackwell beendet Karriere

Zwei Wochen nach Erwachen aus dem künstlichen Koma hat der englische Boxer Nick Blackwell seine Karriere für beendet erklärt. Er könne seiner Familie, seinen Freunden, aber auch sich selbst eine Rückkehr in den Ring nicht zumuten, schrieb der 25-Jährige bei Twitter. Zugleich kündigte Blackwell an, dem Boxen in anderer Funktion erhalten bleiben zu wollen. Mittelgewichtler Blackwell war nach dem Meisterschafts-Duell mit Chris Eubank jr. am 26. März in London wegen Hirnblutungen ins Krankenhaus gebracht und in ein künstliches Koma versetzt worden. Eine Woche später erwachte Blackwell. Der einseitige Kampf war in der zehnten Runde vom Ringrichter abgebrochen worden, weil Blackwells linkes Auge zugeschwollen war. Kurz darauf brach Blackwell zusammen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach schweren Kopfverletzungen: Boxer Blackwell beendet Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.