| 09.16 Uhr

Comeback nach Kreuzbandriss
Profiboxerin Kühne verteidigt WM-Titel

Dessau. Boxweltmeisterin Ramona Kühne verteidigt ihren WBO-WM-Gürtel im Superfedergewicht zum ersten Mal in diesem Jahr. Nach monatelanger Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses trifft die 35 Jahre alte Rangsdorferin dabei am Samstagabend (22.30 Uhr) in der Anhalt-Arena in Dessau auf die Ungarin Erika Kalderas. "Dieser Kampf hat die besondere Brisanz, dass es ein Duell der Generationen ist. Erika Kalderas ist die Herausforderin, die nun als jüngste in der Weltrangliste meinen Gürtel angreift", sagte Kühne vor ihrer siebten Titelverteidigung. Die von ihrem Ehemann Stephan trainierte Kühne hatte sich im November vergangenen Jahres zum zweiten Mal in ihrer Karriere einen Kreuzbandriss zugezogen. "Nach der Verletzungspause und der anschließenden Reha fühle ich mich besser als je zuvor mit der zusätzlichen Erkenntnis, dass ich geduldiger geworden bin und mehr auf meinen Körper höre", sagte die Boxerin aus dem Magdeburger SES-Stall. In ihrer Kampfbilanz stehen 23 Siege aus 24 Kämpfen. Die 14 Jahre jüngere Herausforderin hat ihre 11 Fights ausnahmslos gewonnen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Comeback nach Kreuzbandriss: Profiboxerin Kühne verteidigt WM-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.