Infostrecke

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

Mit diesen Einnahmen kann Borussia Mönchengladbach in der Saison 2016/17 in der Champions League, in der Europa League und im DFB-Pokal rechnen (Einnahmen aus den Spielen gegen Schalke in der EL und Frankfurt im Pokal schon einbezogen).

Stand 21. April 2017: ca. 47,6 Mio. Euro

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

Erfolgsprämien Uefa

Play-offs: 2 Mio. Euro
Gruppenphase: 12,7 Mio. Euro
Sechzehntelfinale Europa League: 0,5 Mio. Euro
Achtelfinale Europa League: 0,75 Mio. Euro

Gesamt: 15,95 Mio. Euro

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

Punktprämien Uefa

CL-Gruppenphase: 2,5 Millionen Euro*

*500.000 Euro pro Punkt in der Gruppenphase

 

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

TV- und Vermarktungsprämien DFB-Pokal

1. Runde: 155.000 Euro
2. Runde: 310.000 Euro
Achtelfinale: 630.000 Euro
Viertelfinale: 1,25 Mio. Euro
Halbfinale: 2,55 Mio. Euro

Gesamt: 4,91 Mio. Euro
 

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

Zuschauereinnahmen

CL-Play-offs: ca. 2 Mio. Euro (43.000 Zuschauer gegen Bern)
CL-Gruppenphase: ca. 7 Mio. Euro (2,3 Mio. Euro pro ausverkauftem Heimspiel)
Europa League: ca. 3,5 Mio. Euro (Zwischenrunde)
DFB-Pokal: ca. 2,25 Mio. Euro (einschließlich Halbfinale)

Gesamt: ca. 14,75 Mio. Euro

Einnahmen in den Pokal-Wettbewerben 2016/17

Marktpool Europapokal

Fixer Betrag CL: 3,42 Mio. Euro*
Relativer Betrag: 6,03 Mio. Euro*
Gesamt: 9,45 Mio. Euro

*Zehn Prozent des halben Betrages von 64,3 Mio. Euro, den die Bundesligavereine in der CL fix erhalten.
**Bemisst sich anhand der insgesamt absolvierten Spiele im Vergleich zu den anderen deutschen Teams in der CL. Auf Gladbach entfallen sechs von 34 Partien.