| 17.51 Uhr

Video bei Twitter veröffentlicht
Frankreichs Siegerbus fährt schon über die Landstraße

Französische Spielerfrauen fiebern dem Finale entgegen
Französische Spielerfrauen fiebern dem Finale entgegen FOTO: afp
Rennes. Der Pokal ist noch nicht gewonnen, der Ort einer möglichen Feier noch unklar, aber der Siegerbus fährt schon: Auf einer Landstraße bei Rennes im Westen Frankreichs ist der Bus, mit dem die französischen Fußballer einen möglichen EM-Sieg feiern könnten, entdeckt worden. Der oben offene Doppeldeckerbus in den Farben des Fußballverbands FFF ist mit der Aufschrift "Champions d'Europe 2016" versehen. Auf der Rückseite steht groß: "Merci".

Hugo Legrand hatte das Fahrzeug gesehen und im Vorbeifahren gefilmt – das Video veröffentlichte er am Sonntag auf Twitter. "Ich war auf dem Rückweg von einer Freundin. Als ich auf die Landstraße auffuhr, habe ich den Bus entdeckt, der mich überholte", erzählte Legrand der Zeitung "20 minutes". Er habe den Bus dann selbst überholt und dabei gefilmt. "Ich hoffe, das ist kein schlechtes Omen", sagte Legrand mit Blick auf das Finale gegen Portugal (21 Uhr/Live-Ticker) am Sonntagabend.

Frankreichs Nationalmannschaft kann einen möglichen Sieg bei der Europameisterschaft trotz Bus allerdings nicht, wie etwa nach dem WM-Titel 1998, auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Élysées feiern.
"Das ist absolut unmöglich", sagte Polizeipräfekt Michel Cadot am Samstag. Es sei nichts auf den Champs-Élysées vorgesehen. Dort werde bereits die Parade für den französischen Nationalfeier am 14. Juli vorbereitet. Zu möglichen Alternativen gab es keine näheren Angaben.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Siegerbus von Frankreich vor Finale gesichtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.