Fortuna Düsseldorf - News zu F95
| 17.18 Uhr

Gießelmann musste behandelt werden
Schrecksekunde beim Fortuna-Training

Gießelmann muss im Training behandelt werden
Gießelmann muss im Training behandelt werden FOTO: Falk Janning
Schrecksekunde beim Fortuna-Training am Montagnachmittag. Havard Nielsen trat Niko Gießelmann so heftig auf den Schlappen, dass der Linksverteidiger behandelt werden musste. Es sah dann aber offensichtlich doch schlimmer aus, als es tatsächlich war. Von Falk Janning

Gießelmann saß zwar minutenlang mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden, konnte schließlich aber wieder am Training teilnehmen.

Bei der ersten Übungseinheit nach einer zweitägigen Trainingspause absolvierten Robin Bormth und Oliver Fink nur eine Laufeinheit. Bormuth hatte tags zuvor mit der Zweiten gespielt, Fink wurde wegen einer abklingenden Erkältung noch geschont. 16 Spieler waren beim Training. Neben den Spielern der U23 fehlten auch die Nationalspieler.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortuna Düsseldorf: Niko Gießelmann muss im Training behandelt werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.