| 12.02 Uhr

Schlafmittelmissbrauch
Rennstall LottoNL-Jumbo löst Vertrag mit Lobato auf

Girona . Das niederländische Radsportteam LottoNL-Jumbo hat den Vertrag mit dem Spanier Juan-Jose Lobato aufgelöst. Das meldet die niederländische Tageszeitung AD. Der 28 Jahre alte Profi war von der Teamleitung gemeinsam mit den Niederländern Antwan Tolhoek (23) und Pascal Eenkhoorn (20) bei der unerlaubten Einnahme verschiedener Schlafmittel erwischt worden, die allerdings nicht auf der Dopingliste stehen. LottoNL-Jumbo wirft dem Trio Medikamentenmissbrauch vor. Lobato soll im Trainingslager in Girona die Mittel verteilt haben. Dabei habe es sich um die starken Schlafmittel Noctamid und Stilnoct gehandelt. Stilnoct ist verschreibungspflichtig. Die Kombination und die Höhe der Dosierung führten bei den drei Rennfahrern zu Kontrollverlusten und Tiefschlaf. Aus Vorsorge ließ die Teamleitung das Trio in ein Krankenhaus zur Untersuchung einweisen. Über Maßnahmen gegen Tolhoek und Teamneuling Eenkhoorn hat LottoNL-Jumbo noch keine Entscheidung getroffen. Sie waren jedoch wie Lobato beurlaubt worden.
(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schlafmittelmissbrauch: Rennstall LottoNL-Jumbo löst Vertrag mit Lobato auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.