| 09.56 Uhr

Radsport
UCI-Chef Cookson besucht Kunstrad-WM in Stuttgart

Stuttgart. Auch UCI-Präsident Brian Cookson will sich die Show nicht entgehen lassen: Der Chef des Radsport-Weltverbandes hat für die Kunstrad-Weltmeisterschaften vom 2. bis 4. Dezember in der Stuttgarter Porsche Arena sein Kommen zugesagt. Dem Briten ist ein Platz in der Halle sicher, viele Fans aber müssen bangen. Mit insgesamt 16.500 verkauften Karten für die drei Veranstaltungstage ist die Arena schon beinahe ganz gefüllt. Die Zuschauer dürfen sich auf artistische Vorstellungen in den sechs WM-Disziplinen freuen – und auf viele deutsche Medaillen. Denn die Teilnehmer des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) gehören überall zu den Favoriten. Die Zielvorgabe von Bundestrainer Dieter Maute lautet daher zurecht unbescheiden: "Wir möchten erstens alle Titel erfolgreich verteidigen und den einen, den wir 2015 verloren haben, werden wir uns zurückholen."
(jado/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: UCI-Chef Cookson besucht Kunstrad-WM in Stuttgart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.