| 19.27 Uhr

Ernte fällt mager aus
Die Kartoffeln werden teurer

Saisonkalender für Obst und Gemüse
Saisonkalender für Obst und Gemüse FOTO: dpa, Peter Kneffel
Berlin . Auf die Verbraucher kommen steigende Kartoffelpreise zu. Denn auf deutschen Äckern werden in diesem Jahr vermutlich deutlich weniger Kartoffeln geerntet als im Rekordjahr 2014.

Die Erntemenge liege voraussichtlich bei knapp zehn Millionen Tonnen und damit rund 15 Prozent unter dem Wert des Vorjahres, wie das Bundeslandwirtschaftsministerium am Mittwoch in Berlin erklärte. Gründe für den Rückgang seien "Wetterkapriolen" sowie die Entscheidung zahlreicher Landwirte, angesichts der "unbefriedigenden Entwicklung der Erzeugerpreise" weniger Kartoffeln anzupflanzen.

Den Angaben zufolge schrumpfte die Anbaufläche für Kartoffeln im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 234.000 Hektar; auch der pro Hektar erzielte Ertrag ging um durchschnittlich gut elf Prozent zurück. Durch das dadurch kleinere Angebot an Kartoffeln hätten sich die Erzeugerpreise in diesem Jahr nahezu verdoppelt, erklärte das Ministerium. Die Verbraucher müssen demnach im Schnitt 25 Prozent mehr zahlen.

(AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ernte fällt mager aus: Die Kartoffeln werden teurer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.