| 08.37 Uhr

Düsseldorf
Kartellamt lässt Pharmahändler durchsuchen

Düsseldorf. Das Bundeskartellamt geht dem Verdacht wettbewerbswidriger Absprachen bei Pharmagroßhändlern nach. Beamte häten bundesweit Räume von insgesamt acht Unternehmen durchsucht, sagte ein Sprecher des Kartellamts. Zu den Namen der Firmen wollte er sich nicht äußern. Die Behörde untersuche, ob die Großhändler wettbewerbsbeschränkende Absprachen getroffen hätten. Durchsucht wurden unter anderem Büros der Branchengrößen Gehe, Phoenix und Sanacorp, wie Firmensprecher bestätigten. Sanacorp-Sprecher Matthias Dehmel sagte, das Unternehmen sei von der Aktion völlig überrascht worden. Man arbeite in vollem Umfang mit den Behörden zusammen.Auch Phoenix und Gehe wollen die Untersuchungen "vollumfänglich unterstützen".
(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kartellamt lässt Pharmahändler durchsuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.