| 08.20 Uhr

Düsseldorf
LEG-Gewinn steigt um ein Drittel auf 138 Millionen Euro

Düsseldorf. Der Wohnungskonzern LEG hat sein Gewinnziel erneut ganz leicht erhöht. In diesem Jahr soll das operative Ergebnis bis auf 265 (2015: 206) Millionen Euro klettern, wie das Unternehmen mitteilte. Bislang wurden bis 262 Millionen angepeilt. Steigende Mieteinnahmen, sinkende Kosten für Kredite und das laufende Sparprogramm stimmen Vorstandschef Thomas Hegel optimistisch. Im ersten Halbjahr machte LEG einen Ergebnissprung um mehr als ein Drittel auf 138 Millionen Euro.

Der Konzern verwaltet 130.000 Wohnungen, ist aber anders als die größeren Rivalen Vonovia und Deutsche Wohnen nicht bundesweit aufgestellt, sondern beschränkt sich auf Nordrhein-Westfalen. Hegel ist weiter auf der Suche nach Portfolios in der Region. Rund 5000 neue Wohnungen will der Konzern bis Jahresende neu andocken, hat davon bisher aber nur die Hälfte unter Dach und Fach gebracht. Wegen der Geldflut der Notenbanken tummeln sich derzeit allerdings sehr viele Investoren am Markt, was die Preise nach oben treibt.

(rtr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: LEG-Gewinn steigt um ein Drittel auf 138 Millionen Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.