| 10.53 Uhr

Höchststand seit 2002
Zahl der Vollzeitbeschäftigten wächst weiter

Nürnberg . Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten wächst weiterhin so stark, dass es in diesem Jahr erstmals wieder seit 2002 im Jahresdurchschnitt über 24 Millionen Vollzeitbeschäftigte geben wird.

Zudem stieg die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 0,1 Prozent und die der geringfügig Beschäftigten nahm ab, wie das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mitteilte. 

Was Finanzminister Wolfgang Schäuble ebenfalls freuen dürfte: Im zweiten Quartal dieses Jahres arbeiteten die 43,5 Millionen Erwerbstätigen insgesamt 14,3 Milliarden Stunden. Das entspricht einem Plus von 1,1 Prozent gegenüber dem ersten Quartal des Jahres.

Bei den Vollzeitbeschäftigten ist die durchschnittliche vereinbarte Arbeitszeit von 38 Stunden in der Woche gleich geblieben, während bei den Teilzeitbeschäftigten ein leichter Anstieg zu verzeichnen ist. Wegen der zurückgegangenen Zahl der Minijobber und der starken Zunahme bei den Vollzeitbeschäftigten nahm die durchschnittliche vereinbarte Wochenarbeitszeit gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,5 Prozent auf 29,8 Stunden zu.

(afp/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zahl der Vollzeitbeschäftigten wächst weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.