| 08.22 Uhr

Eine unterirdische Geschichte der Technik

Dieses Buch kommt ohne viele Worte aus. Dabei packt "Maulwurfstadt" ein kompaktes Thema kritisch an: die Urbanisierung und Industrialisierung der Lebenswelt. Technik und Fortschritt zerstören die Natur. An die Stelle der Menschen hat Torben Kuhlmann Maulwürfe gesetzt. Die Illustrationen in Braun- und Sepiatönen verleihen der Zeitreise ihren historischen Touch. In ähnlichem Stil hatte Kuhlmann mit seinem Erstlingswerk "Lindbergh. Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus" Preise abgeräumt. Kleine Betrachter können sich die doppelbödige Geschichte erschließen. Erwachsene werden Bildzitate entdecken: etwa die auf einem Stahlträger sitzenden Arbeiter in luftiger Höhe von Manhattan aus dem Jahr 1932.

(saja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eine unterirdische Geschichte der Technik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.