Alle Gesundheit-Artikel vom 21. April 2015
bremen

Arbeitgeber muss einen Pausenraum einrichten

(dpa) In Betrieben mit mehr als zehn Mitarbeitern hat der Arbeitgeber die Pflicht, einen Pausenraum einzurichten. Beschäftigte müssen es nicht hinnehmen, wenn sie zum Beispiel auf der Station essen sollen. Darauf weist die Arbeitnehmerkammer Bremen hin. Unter Umständen muss ein Pausenraum sogar bei weniger Beschäftigten zur Verfügung stehen - etwa wenn es Sicherheits- oder Gesundheitsgründe gibt. Das kann sein, dass Mitarbeiter körperlich schwer arbeiten müssen oder Dritte ständig Zugang zur Firma haben und deshalb ein Rückzugsort geboten ist. mehr

Meldungen

Vorhofflimmern wird oft nicht erkannt oder ignoriert

(dpa) Wenn das Herz hin und wieder mal stolpert, ist das in der Regel harmlos. Denn das kann auch an Anstrengung oder Aufregung liegen. Kommen solche Unregelmäßigkeiten häufiger vor oder dauern länger an, kann es durch das Vorhofflimmern im schlimmsten Fall zu einem Schlaganfall kommen. Darauf weist die Deutsche Seniorenliga hin. Beim Vorhofflimmern können in den Herzvorhöfen Blutgerinnsel entstehen, die vom Blut mitgeschleppt werden und dann Arterien verschließen. Vorhofflimmern ist mit geschätzt mehr als zwei Millionen Betroffenen die häufigste Herzrhythmusstörung in Deutschland. mehr