| 14.00 Uhr

Traditionell chinesisch
5 Elemente Ernährung: energetisches Gleichgewicht

Superfoods und ihre Eigenschaften
Superfoods und ihre Eigenschaften FOTO: Shutterstock/marilyn barbone
Düsseldorf. Die 5 Elemente Ernährung vereint chinesische Heilmethoden mit der klassisch westeuropäischen Kost.

Alles dreht sich dabei um das Yin und Yang von Speisen sowie die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Sie stehen für Kälte und Wärme sowie für Lebensmittel mit differenten Geschmacksnuancen.

Die 5 Elemente Ernährung unterteilt die Lebensmittel zuerst in Yin oder Yang zugehörig. Grob bedeutet das: Yin steht für kalte und Yang für warme Lebensmittel, unabhängig von ihrer Zustandstemperatur. Zu kalten (Yin-) Lebensmitteln zählen grüner Tee, Milch sowie Tomaten und Gurken. Zugerechnet werden auch viele Obstsorten. Als Yang-Lebensmittel bezeichnen die Chinesen Fleisch, Fisch, Fenchel, Lauch und Gewürze. Dazu treten Nahrungsmittel, die weder Yin noch Yang sind. Sie gelten als neutral wie Getreide, Kohl oder Möhren.

5 Elemente Ernährung unterteilt nach weiteren Faktoren

Neben Yin und Yang differenziert die 5 Elemente Ernährung 5 Geschmacksrichtungen von Lebensmitteln. Salzig, scharf, süß, bitter und sauer gehören in der gleichen Reihenfolge zu den Elementen Wasser, Metall, Erde, Feuer und Holz. Wasser symbolisiert den salzigen Geschmack. Erde steht für süßes Aroma. Sauer schmecken Essig, Weizen, Huhn oder Tomaten. Sie zählen zum Element Holz. Je nach Reifegrad wechselt ein Lebensmittel den Geschmack und somit auch das Element. Eine reife Birne ordnet die 5 Elemente Ernährung als süß schmeckendes Erd-Element ein. Unreif gehört sie mit ihrem sauren Geschmack zum Holz-Element.

Individuell nach der 5 Elemente Ernährung essen

Gemäß der chinesischen Ernährungslehre befindet sich der Körper eines gesunden Menschen im Gleichgewicht der Energie. Da jedes Lebensmittel eine andere Energie sowie ein unterschiedliches Yin oder Yang besitzt, ist die gesunde Ernährung individuell. Jeder Mensch muss für sich persönlich herausfinden, welche Mengen an Lebensmitteln er für sein optimales Wohlbefinden benötigt. Dazu dient die Einordnung von Lebensmitteln zu den 5 Elementen sowie Yin oder Yang. Grundsätzlich sollte der Mensch täglich Lebensmittel aller 5 Elemente essen. Die 5 Elemente Ernährung unterscheidet nicht zwischen guten und schlechten Lebensmitteln, sondern setzt auf individuelles Wohlfühlen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

5 Elemente Ernährung: Traditionell chinesisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.