| 09.46 Uhr

Düsseldorf
Ägypten-Urlaub: Kostenloses Storno nicht möglich

Düsseldorf. Nach dem Absturz einer russischen Passagiermaschine auf der Sinai-Halbinsel dürfen russische Flugzeuge den ägyptischen Badeort Sharm El Sheikh nicht mehr anfliegen. Für deutsche Reisende gelten keine Einschränkungen. Voraussetzung dafür, dass deutsche Touristen ihren geplanten Urlaub in Ägypten kostenlos stornieren können, wäre eine förmliche Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (AA). Die existiert jedoch bislang nicht. Das AA rät nur generell zur Vorsicht in den Touristengebieten am Roten Meer. Laut Sibylle Zeuch vom Deutschen Reiseverband (DRV) sind aber ohnehin nur wenige Urlauber aus Deutschland betroffen, insgesamt sollen sich etwa 2000 auf der Sinai-Halbinsel befinden.

"Rund 90 Prozent der deutschen Touristen besuchen die Badeorte des Roten Meers auf dem Festland wie zum Beispiel Hurghada und Marsa Alam", sagt Zeuch. Urlauber müssen sich bei Bedenken wegen eines bevorstehenden Ägypten-Aufenthalts mit ihrem Reiseveranstalter in Verbindung setzen, um eine individuelle Lösung zu finden. Rechtliche Ansprüche bestehen nicht. Über Stornierungen oder vorgezogene Heimreisen ist dem DRV bislang nichts bekannt.

(jis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Ägypten-Urlaub: Kostenloses Storno nicht möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.